Geführte Demo

InsightIDR von Rapid7 bietet Vertrauen und Zuversicht: Sie können darauf vertrauen, dass jedes verdächtige Verhalten erkannt wird, und zuversichtlich sein, dass Sie dank des vollständigen Kontextes schnell Abhilfe schaffen können.

InsightIDR wurde in enger Zusammenarbeit mit unseren Incident-Response-Teams entwickelt und beseitigt Datenkomplexität, reduziert die Abstumpfung gegenüber Wanmeldungen und macht Analysen allen zugänglich. Sie sehen nur, was Sie sehen müssen: vom Endpunkt bis zur Cloud.

Durch die Integration mit Ihrem bestehenden Netzwerk- und Sicherheits-Stack nutzt InsightIDR Anwenderverhaltensanalyse (User Behavior Analytics), um die Millionen von Ereignissen, die Ihre Organisation täglich geniert, mit genau den Benutzern und Assets zu assoziieren, die dahinter stehen. Zusammen mit benutzerdefinierten und im Lieferumfang enthaltenen Fallen erkennen Sie automatisch die wichtisten Angriffsvektoren hinter Sicherheitsverletzungen, darunter kompromittierte Zugangsdaten, Malware und Phishing. In Kombination mit einem vollständig durchsuchbaren Datensatz und Endpunktabfrage spricht InsightIDR direkt die Lücken an, die in den meisten Erkennungstechnologien von heute einschließlich SIEM und IPS vorhanden sind.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, wie InsightIDR Ihnen helfen kann:

  • Erkennen Sie Angriffe inmitten all des Rauschens: Begrenzen Sie Falschmeldungen und reduzieren Sie den immensen Zeitaufwand Ihrer Sicherheitsexperten.
  • Vorfälle schneller untersuchen: Suchen Sie schnell in der gesamten Umgebung nach Hinweisen auf eine entdeckte Kompromittierung, wodurch eine schnelle und vollständige Eindämmung ermöglicht wird.
  • Vereinfachen Sie das Management von Sicherheitsdaten: Weiten Sie die Datenerfassung und -erkennung auf dezentrale Endpunkte sowie beliebte Cloud-Anwendungen wie Amazon Web Services, Box, Microsoft Office 365, Salesforce, Okta und andere führende Cloud-Apps aus.

Sprecher: Spencer Engleson, Lead Security Solutions Engineer, Rapid7

We love to give you options. 

This page is also available in English!

Switch to English Continue in German