Dynamische Anwendungssicherheitstests (DAST)

Ein sicherheitsorientierter Ansatz für die Entwicklung von Webanwendungen

Was sind dynamische Anwendungssicherheitstests (DAST)?

Dynamic Application Security Testing (DAST) ist ein Verfahren, das aktiv laufende Anwendungen mit Penetrationstests untersucht, um mögliche Sicherheitslücken zu erkennen.

Webanwendungen unterstützen heute viele geschäftskritische Geschäftsprozesse, von öffentlich zugänglichen E-Commerce-Geschäften bis hin zu internen Finanzsystemen. Diese Webanwendungen können zwar ein dynamisches Geschäftswachstum ermöglichen, weisen jedoch häufig potenzielle Schwachstellen auf, die, wenn sie nicht identifiziert und nicht behoben werden, schnell zu einer schädlichen und kostspieligen Datenverletzung führen können.

Um dieser wachsenden Bedrohung zu begegnen, setzen Unternehmen zunehmend DAST-Tools (Dynamic Application Security Testing) ein, um die Entwicklung von Webanwendungen sicherer zu gestalten. DAST-Tools bieten Einblicke in das Verhalten Ihrer Webanwendungen während der Produktion und ermöglichen es Ihrem Unternehmen, potenzielle Schwachstellen zu beheben, bevor ein Hacker sie zur Durchführung eines Angriffs verwendet. Während sich Ihre Webanwendungen weiterentwickeln, scannen DAST-Lösungen sie weiter, damit Ihr Unternehmen aufkommende Probleme sofort identifizieren und beheben kann, bevor sie zu ernsthaften Risiken werden.

Warum benötigen Sie ein DAST-Tool?

Angriffe auf Webanwendungen erhalten möglicherweise nicht die gleichen Schlagzeilen wie Ransomware-Angriffe, stellen jedoch ohne Frage eine große Bedrohung für Unternehmen aller Art dar. Einer der häufigsten webbasierten Angriffe ist SQL Injection (SQLi), bei dem ein Gegner die vollständige Kontrolle über die Webanwendungsdatenbank eines Unternehmens erlangen kann, indem er beliebigen SQL-Code in eine Datenbankabfrage einfügt. Ein weiterer ist Cross-Site-Scripting (XSS), bei dem Angreifer ihren eigenen Code in eine Webanwendung einfügen, mit der sie dann Benutzeranmeldeinformationen, Sitzungscookies oder andere vertrauliche Informationen stehlen können – ohne dass der Benutzer oder das Unternehmen eine Ahnung davon haben, was passiert ist.

Es ist bekannt, dass Hacker auf Content-Management-Systeme und E-Commerce-Plattformen abzielen, insbesondere weil sie eine Konzentration von Sicherheitslücken aufweisen können, die, sobald sie entdeckt wurden, leicht immer wieder ausgenutzt werden können. Sobald ein Webanwendungsangriff ausgeführt wird, kann es sein, dass das Sicherheitsteam ihn einige Zeit nicht erkennt. In der Zwischenzeit hat der Angreifer die Freiheit, so viel Chaos wie möglich anzurichten und sich selbst mit sensiblen Unternehmens- und sogar Kundendaten zu befassen, die möglicherweise in der Datenbank hinter der Webanwendung enthalten sind, z. B. Kreditkartennummern oder personenbezogene Daten (PII).

Unglücklicherweise für Unternehmen können selbst relativ ungelernte Hacker diese Art von Angriffen leicht starten, und mit der Aussicht auf lukrative Zahltage sind sie besonders motiviert, dies zu tun. Sie suchen normalerweise nach leicht ausnutzbaren Schwachstellen in einer Webanwendung, wie sie beispielsweise in den OWASP Top 10 zu finden sind, mit denen sie einen Cyberangriff durchführen können. DAST-Tools funktionieren auf ähnliche Weise und geben Ihren Sicherheits- und Entwicklungsteams einen zeitnahen Einblick in das Anwendungsverhalten und potenzielle Schwachstellen, die ausgenutzt werden könnten, bevor ein unternehmungslustiger Hacker sie entdeckt und nutzt.

Wie DAST-Tools die Sicherheit von Webanwendungen verbessern

DAST vs SAST

DAST-Tools suchen kontinuierlich nach Schwachstellen in einer Webanwendung, die sich in der Produktion befindet, suchen nach Schwachstellen, die Angreifer ausnutzen könnten, und veranschaulichen dann, wie sie aus der Ferne in das System eindringen können. Nach dem Erkennen einer Sicherheitslücke sendet eine DAST-Lösung automatisierte Warnungen an die entsprechenden Teams, damit diese Prioritäten setzen und diese beheben können.

Mit DAST-Tools können Unternehmen das Verhalten ihrer Webanwendungen besser verstehen und im Verlauf ihrer Entwicklung ständig neue und aufkommende Schwachstellen aufzeigen. Durch die Verwendung von DAST zum Erkennen von Schwachstellen zu einem früheren Zeitpunkt im Software Development Lifecycle (SDLC) können Unternehmen Risiken reduzieren und gleichzeitig Zeit und Geld sparen.

Unternehmen können DAST auch verwenden, um die PCI-Konformität und andere Arten der behördlichen Berichterstattung zu unterstützen. Einige Unternehmen verwenden möglicherweise freiwillig die OWASP Top 10-Liste der Risiken für die Anwendungssicherheit als Compliance-Benchmark. Alternativ können Dritte verlangen, dass die Unternehmen ihre eigenen Webanwendungen bewerten und die wichtigsten Sicherheitslücken in dieser Liste beheben. Neben der Optimierung der Compliance kann eine DAST-Lösung Entwicklern auch dabei helfen, Konfigurationsfehler oder -ausfälle zu erkennen und bestimmte Probleme mit der Benutzererfahrung bei Webanwendungen hervorzuheben.

Drei Tipps für dynamische Anwendungssicherheitstests

1. Verwenden Sie DAST früh und häufig, um die besten Ergebnisse zu erzielen

Unternehmen profitieren maximal von einer DAST-Lösung, wenn sie sie nutzen, um potenzielle Schwachstellen in ihren Webanwendungen, insbesondere in geschäftskritischen Anwendungen, so früh wie möglich im Software-Design-Lebenszyklus zu erkennen. Unternehmen, die DAST nicht frühzeitig im SDLC einsetzen, stellen möglicherweise fest, dass es sie unnötig viel mehr Geld und Personalzeit kostet – ganz zu schweigen von einer erheblichen Frustration –, die aufgetretenen Probleme zu beheben.

2. Ermöglichen Sie eine effektive Zusammenarbeit mit DevOps

Mithilfe von DAST-Tools können Sie die entdeckten Schwachstellen priorisieren. Um jedoch eine ordnungsgemäße Lösung sicherzustellen, müssen Sie diese effektiv an Ihre Kollegen im DevOps-Team weitergeben. Aus diesem Grund ist es von Vorteil, Ihre DAST-Tools vollständig in das Fehler-Tracking-System zu integrieren, das Ihre DevOps-Kollegen verwenden. Indem Sie Ihren Entwicklern genau die richtigen Informationen zur Verfügung stellen, die sie zur sofortigen Behebung von Sicherheitslücken benötigen, können Sie ihnen helfen, Sicherheitsbedenken zu einer Priorität zu machen und Ihr Unternehmen einer DevSecOps-Denkweise näher zu bringen.

3. DAST funktioniert am besten als Teil eines umfassenden Ansatzes zum Testen der Sicherheit von Webanwendungen

Obwohl DAST vielbeschäftigten Sicherheitsteams zeitnahe Einblicke in das Verhalten von Webanwendungen geben kann, sobald diese in Produktion sind, sind SAST- und Anwendungspenetrationstests andere effektive Formen von Webanwendungssicherheitstests, die Unternehmen häufig in Kombination mit DAST bereitstellen. SAST erstellt eine nützliche Momentaufnahme der Schwachstellen im Quellcode einer Anwendung, die besonders früh im SDLC hilfreich ist. Das Testen der Anwendungspenetration bietet eine reale Demonstration, wie ein Angreifer genau in eine bestimmte Webanwendung eindringen kann.

Angesichts der zunehmenden Angriffe auf Webanwendungen erkennen Unternehmen zunehmend, dass sie die Sicherheit von Webanwendungen frühzeitig im SDLC priorisieren müssen. Durch die Implementierung eines Sicherheitsscanners für Webanwendungen und die Integration einiger grundlegender Best Practices sowohl für Sicherheitstests für Webanwendungen als auch für die Behebung von Sicherheitslücken können sie ihr Risiko erheblich reduzieren und dazu beitragen, ihre Systeme vor opportunistischen Angreifern zu schützen.

Führen Sie Ihren ersten Scan in Minuten aus …

30 Tage kostenlos testen

We love to give you options. 

This page is also available in English!

Switch to English Continue in German